Churchnight powered by:

ChurchNight ist ein Modellprojekt der Evangelischen Kirche in Deutschland und eine Kampagne des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg

Gute Veranstaltungen verdienen gute Pressearbeit

Etwa 2 Wochen vor der ChurchNight sollte der Vorbericht bei der Presse eingereicht werden. Viel früher macht es keinen Sinn, viel später aber auch nicht. 
Wir stellen euch hier rechtzeitig Bausteine und Informationen zur Verfügung, mit denen ihr die Pressearbeit bei euch vor Ort gestalten könnt.

 

 

hell.wach.evangelisch. - Die Reformation zum Leuchten bringen

(c)Kolja Warnecke/ ekd.de

Hell erleuchtete Kirchen, wache Menschen, die ihren evangelischen Glauben leben und feiern: Das ist ChurchNight!

Auch 2017 finden in ganz Deutschland und darüber hinaus am 31.10. rund 800 ChurchNights statt. Sie alle thematisieren die Reformation und beteiligen junge Menschen. So wird der Abschluss der Feierlichkeiten zum 500jährigen Reformationsjubiläum zum Blick in die Zukunft unter dem Motto "hell.wach.evangelisch."! Denn evangelisch sein bedeutet, nach vorne zu schauen. Junge Menschen gestalten Kirche - unkonventionell, fröhlich und voller Hoffnung.

Heinrich Bedford-Strohm, der Ratsvorsitzende der EKD, formuliert es so:

"Seit 10 Jahren stellt die ChurchNight Materialien für Jugendgottesdienste und reformatorische Erlebnisaktionen zur Verfügung. Damit junge Menschen in unserer evangelischen Kirche zu Hause sind. Weil Predigten manchmal nicht länger als 60 Sekunden dauern müssen. Weil Reformation auch nach 500 Jahren jung ist. Und weil unsere Kirche junge Leute braucht, damit sie Zukunft hat. „hell.wach.evangelisch“ – etwas Besseres haben wir am 31.10. Halloween kaum entgegen zu setzen. "

 

 

 

Eine besondere Aktion zur ChurchNight 2017 ist das ChurchNight-Radio: 12 Stunden gute Musik, spannende Beiträge und unterhaltsame Liveschaltungen zu ChurchNight-Veranstaltungen weltweit gibt es am 31.10.2017 von 12:00 bis 24:00 Uhr. Per Livestream im Internet unter radio.churchnight.de oder im Raum Göppingen auf UKW.

 

 

 

 

 

 

 

 

Spendenprojekt 2017: EJW-Partnerland Eritrea

 

Eritrea: Ein kleines Land am Horn von Afrika, das zu den ärmsten Ländern der Welt zählt. Neben einer schwierigen politischen Situation ist auch die wirtschaftliche Lage angespannt. Viele junge Menschen begeben sich deshalb auf einen gefährlichen und mühsamen Weg in Richtung Europa.

Seit den 1990er Jahren pflegt das EJW eine enge Partnerschaft mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Eritrea (ELCE). Neben vielen vorbildlichen Sozialprojekten bietet die ELCE verschiedenste Gottesdienste, Kinder- und Jugendprogramme, Bibelkreise und Camps an. Die Angebote werden gut besucht - alle 30 Gemeinden wachsen! Großen Wert legt die ELCE auf die Beteiligung junger Menschen im Kirchenleben. Sie sollen dadurch in ihrem Glauben geprägt werden und früh Verantwortung für die Kirche und Gemeinde übernehmen. Einige junge Pastoren helfen, attraktive Programme für die Jugendlichen zu gestalten. Kontinuierlich gibt es verschiedene Schulungskurse für ehrenamtliche Mitarbeitende der Jugendgruppen.

Mit der deutschlandweiten ChurchNight-Kampagne wollen wir gerade im Jahr des Reformationsjubiläums 2017 einen Beitrag zur Unterstützung leisten. Der evangelisch-lutherische Glaube hat sich von Wittenberg aus in die ganze Welt ausgebreitet. Die Kultur mag in Eritrea eine völlig andere sein als in Deutschland, ebenso die Lebensumstände der Menschen dort. Was uns verbindet, ist unser Glaube, der von der Reformation geprägt ist und auf Christus ausgerichtet ist. Deshalb soll das gemeinsame ChurchNight- Spendenprojekt 2017 ein starkes Zeichen für die weltweite Verbundeheit der Kirche sein.

 

 

 

Historie der ChurchNight-Kampagne

  • 2006: ChurchNight startet mit rund 200 Veranstaltungen und etwa 20.000 Teilnehmenden in Württemberg.
  • 2007: ChurchNight zieht Kreise: 300 Veranstaltungen mit mehr als 30.000 Teilnehmenden finden nicht nur in Württemberg, sondern auch in Thüringen und Sachsen-Anhalt statt.
  • 2008: Mehr als 650 Veranstaltungen mit 80.000 Teilnehmenden in ganz Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz.
  • 2009: Die ChurchNight-Kampagne setzt sich thematische Schwerpunkte, die sich an den Themen der EKD-Lutherdekade orientieren. 2009 heißt es: „KeinAngstHase“.
  • 2010: Über 100.000 Teilnehmende feiern an mehr als 1.000 Orten in Deutschland und darüber hinaus.
  • 2011: ChurchNight gewinnt mit dem Comic-Clip „Die Entdeckung deines Lebens“ den Bibelpreis der Ev. Landeskirche in Württemberg.
  • 2012: Zum Jahresthema "Deine Stimme. Musik in Gottes Ohr" passend entsteht eine CD mit alten - nun neu vertonten - Kirchenliedern. 13 junge Band beteiligen sich an diesem Projekt.
  • 2013: Bereits zum dritten Mal überträgt das Kirchenfernsehen "ChurchNight live" - etwa 3000 Zuschauer verfolgen die Sendung im Internet.
  • 2014: Zahlreiche Politiker unterstützen das Jahresthema "Mitmischen - mit mission" durch ihre Statements. Auf dem Jugendsender up.tv überträgt das Kirchenfernsehen live die ChurchNight aus Göppingen. 
  • 2015: Beim Jahresthema "DEIN BILD..." wurden verschiedene Künstler aktiv und haben Postkarten zum Thema gestaltet. up.tv war unterwegs berichtete von verschiedenen ChurchNights in Württemberg.
  • 2016: ChurchNight wurde als internationale Bewegung wahrgenommen. Das Jahresthema "Ein Teil des Ganzen" zeigte, dass evangelische Jugendarbeit ein weltweites Netzwerk ist. Bei vielen ChurchNights wurde das ganz praktisch erlebt, z. B. mit Liveschaltungen nach Afrika und Gebeten aus verschiedenen Ländern der Erde.

 

 

Pressekontakt

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg (EJW)

Friederike Auracher
Projektleitung ChurchNight
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart